• BTW21-Josef-Oster
  • 04-Josef-Oster-MdB
  • 05-Josef-Oster-MdB
  • 06-Josef-Oster-MdB
  • 07-Josef-Oster-MdB
  • 08-Josef-Oster-MdB
  • 09-Josef-Oster-MdB
  • 10-Josef-Oster-MdB

Besuch beim Autohaus Scherhag - Innovationen für die Mobilität

Autohaus Scherhag

Die CDU hat das Ziel gesetzt, dass Deutschland als international erfolgreiches Industrieland bis 2045 klimaneutral wird. „Dies ist ein ambitioniertes, aber zugleich auch ganz wichtiges Vorhaben. Denn in Verantwortung für die Zukunft und die künftigen Generationen ist Klimaschutz ein Gebot der Stunde“, sagt der Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster.

Für den Unionspolitiker gehören für eine funktionierende Industriegesellschaft auch Verkehrssysteme, die sowohl den wirtschaftlichen Anforderungen gerecht werden als auch die Wünsche nach einer individuellen und freien Mobilität erfüllen. „Wir brauchen einen funktionierenden, möglichst klimaverträglichen Mix von Transportmöglichkeiten, öffentlichen Personennah- und fernverkehr, Auto und Fahrrad“, so Josef Oster.

Weiterlesen

Oster im Gespräch... mit "neuem Bewohner der Marksburg"

Marksburg web

Im April hat Stefan Hirtz seine Arbeit als Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung aufgenommen. Jetzt hat er seine Wohnung in der Marksburg bezogen. In der Burg, in der auch die Bundesgeschäftsstelle des Vereins untergebracht ist, hat der neue Burg-Bewohner den CDU-Bundestagsabgeordneten Josef Oster zu einem Gespräch empfangen.

Ein Thema waren die Auswirkungen der Corona-Pandemie für die Deutsche Burgenvereinigung und speziell für die Marksburg. Im Beisein von Braubachs Stadtbürgermeister Joachim Müller und dem CDU-Ortsvorsitzenden Markus Fischer machte Hirtz deutlich, dass durch die Pandemie die Zahl der Besucher und damit die Einnahmen durch Eintrittsgelder deutlich zurückgegangen sind. „Im Jahr 2019 hatten wir 190.000 Besucher, im vergangenen Jahr lediglich 60.000“, so Stefan Hirtz. Der Geschäftsführer hofft, dass die Politik klare und sinnvolle Regeln trifft, die es beispielsweise auch Schulklassen mit 30 Kindern ermögliche, die Burg zu besichtigen.

Weiterlesen

Aktion für Flutopfer: Oster als Aushilfe an der Edeka-Kasse

Edeka Kassierer web

Der Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster hat sich erneut in den Dienst einer guten Sache gestellt. Drei Jahre nachdem er bei EDEKA-Kreuzberg in der Hohenzollern-Straße für die Hospizdienste an der Kasse saß, verrichtete er jetzt in einer gemeinsamen Aktion mit dem bekannten Kaufmann Konrad Kreuzberg Kassendienst im Markt an der B 9. „Der Reinerlös seiner Tätigkeit bei uns an der Kasse kommt den Flutopfern an der Ahr zugute“, so Konrad Kreuzberg.

Oster nahm das Angebot von Konrad Kreuzberg gerne an. „Ich selbst habe mir einen Eindruck von der Not und dem Leid der Menschen verschafft“, so Oster. Eine Woche, nachdem er im Bundestag dem 30-Milliarden-Aufbauprogramm zugestimmt hatte, ging es an der EDEKA-Kasse zwar um kleinere Beträge, aber es war eine große Geste. „Ich habe erneut gespürt, wie anstrengend die Arbeit an den Kassen ist“, zollte Oster allen Kassiererinnen und Kassierern großen Respekt. „Da ist in jeder Minute größte Konzentration gefordert.“

Weiterlesen

Copyright © 2017 Josef Oster. Alle Rechte vorbehalten.