Weinmajestäten wurden von der Kanzlerin empfangen

Bundesregierung Steins Web

Ein besonderes Erlebnis hatten die Weinmajestäten vom Mittelrhein und der MoseI: Im Rahmen einer politischen Bildungsreise auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Josef Oster wurden die gekrönten Häupter im Bundeskanzleramt von Bundeskanzlerin Angela Merkel empfangen. Selbst für die regierungserfahrene Kanzlerin war der Besuch etwas Besonderes, denn einen Fototermin mit so vielen Majestäten hatte sie in ihrer langen Zeit als Regierungschefin mit Sicherheit nicht allzu oft.

Mit auf dem Gruppenbild mit Kanzlerin sind die Weinrepräsentantinnen und -repräsentanten aus Braubach, Dieblich, Hatzenport, Kobern-Gondorf, Koblenz-Lay, Löf, Winningen und Oberfell sowie die Rhein-Lahn-Nixe aus Lahnstein, die Loreley, die Weinhex aus Winningen und die Martinimarktkönigin aus Osterspai.

Nach einer Besichtigung des Kanzleramtes gab es im Foyer des Paul-Löbe-Hauses, in dem sich die Ausschusssäle und rund 300 Abgeordnetenbüros befinden, noch eine Weinprobe. Die Majestäten hatten aus „ihren“ Anbaugebieten Weine mitgebracht, die sie zur Verköstigung anboten. „Das war eine wirklich ganz besondere Besuchergruppe. Vor allem aber war der Besuch in Berlin beste Werbung für unsere schöne Region Koblenz“, sagte Josef Oster.

Foto: Bundesregierung / Sandra Steins

Copyright © 2017 Josef Oster. Alle Rechte vorbehalten.