Oster besucht Koblenzer Privatbrauerei

Koblenzer Brauereibesuch

Koblenz ist ein Brauerei-Standort mit großer Tradition: Dies bestätigte sich bei Josef Osters Besuch in der Koblenzer Brauerei. Die beiden Geschäftsführer Thomas Beer und Jörn Metzler skizzierten ihm kurz die lange Geschichte, die im Jahr 1689 mit der Königsbacher Brauerei begann. Das damalige Unternehmen, das lange Zeit sehr erfolgreich war, wuchs mit bis zu einer Million Hektorliter Bier zur drittgrößten Brauerei Deutschlands heran.

Doch in der hart umkämpften Bierbranche folgten Turbulenzen, Übernahmen und Kooperationen. Mit der Gründung der Koblenzer Brauerei GmbH im Jahr 2012 wurde ein neues Kapitel aufgeschlagen. Seitdem der Allgäuer Investor Christian Seitz Ende 2018 die Brauerei übernommen hat, geht es mit "Koblenzer" weiter voran. Der Investor plant zusätzlich zum Neubau einer modernen Kulturbrauerei auch den Bau einer großen, attraktiven Wohnanlage am Rhein – ein klares Bekenntnis zu Koblenz und der Region.

"Gefreut hat mich, dass die Geschäftsführer die staatlichen Hilfen loben. Ohne diese schnelle Unterstützung wäre die Brauerei in der Coronakrise in große Gefahr geraten", sagte Oster nach dem Besuch.

Copyright © 2017 Josef Oster. Alle Rechte vorbehalten.