Gute Nachricht für Hauptbahnhof Bad Ems

HBf Bad Ems web

Am Hauptbahnhof Bad Ems werden in absehbarer Zeit die dringend erforderlichen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten beginnen. Bei einem Ortstermin mit dem Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel brachte der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster diese gute Nachricht aus Berlin mit. Das zuständige Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn haben dem Bundestagsabgeordneten mitgeteilt, dass am Bad Emser Hauptbahnhof umfangreiche Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. „Die Arbeiten in einem Gesamtvolumen von sieben Millionen Euro sollen im Jahr 2024 durchgeführt werden“, so Josef Oster.

Konkret geplant sind die Sanierung des denkmalgeschützten Bahnsteigdachs und des ebenfalls denkmalgeschützten Hallendachs. Außerdem stehen die Erneuerung der Bahnsteigkanten, des Pflasterbelags, die Einbringung eines taktilen Leitsystems am Mittelbahnsteig sowie der Rückbau der Überlänge am Mittelbahnsteig an. Auch eine komplett neue Beleuchtung und neue Ausstattung des Wartebereichs sind vorgesehen.


Sanierungen auch in Kamp-Bornhofen und in Kaub

Bei seinem Besuch in Bad Ems teilte Josef Oster mit, dass auch die Bahnhöfe in Kamp-Bornhofen und Kaub in den kommenden vier Jahren modernisiert werden. „Es ist unverzichtbar, dass perspektivisch möglichst alle Bahnhöfe auf einen zeitgemäßen Stand gebracht werden“, sagte der Bundestagsabgeordnete. „Zu einem attraktiven Nahverkehrskonzept gehören auch attraktive regionale Bahnhöfe.“
In Bad Ems wartet man schon lange darauf, dass sich am Hauptbahnhof etwas zum Guten bewegt. Er präsentiert sich seit Jahren in einem recht trostlosen Zustand. „Ich freue mich über diese gute Nachricht“, so Stadtchef Oliver Krügel. „Ich hoffe, dass auch das im Privatbesitz befindliche eigentliche Bahnhofsgebäude mit Hilfe eines Investors saniert werden kann. Für Touristen, Pendler und alle Einheimischen würde dadurch unsere Stadt bereichert.“

Copyright © 2017 Josef Oster. Alle Rechte vorbehalten.