Gute Nachricht: Kobern-Gondorfer Bahnhof wird saniert

Bahnhof Kobern Gondorf web

Nach jahrelangen Bemühungen besteht Hoffnung, dass der Bahnhof in Kobern-Gondorf modernisiert wird. Dieser wird nun in die Rahmenvereinbarung zwischen dem Land und der Deutschen Bahn aufgenommen. Der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Dr. Klaus Vornhusen, teilte dem Bundestagsabgeordneten Josef Oster mit, dass bis 2031 umfangreiche Modernisierungen an den Bahnsteigen, für die Barrierefreiheit und den Komfort der Reisenden, durchgeführt werden sollen.

Für Kobern-Gondorf bedeutet das konkret: Eine Sanierung bis 2031 mit dem Ziel der Barrierefreiheit. Zwar wurde der Bahnhof erst vor wenigen Jahren von Grund auf modernisiert, jedoch bestehen seitdem erhebliche Barrieren. Diese sollen nun endlich überwunden werden können.

Die erfreuliche Nachricht konnte der Wahlkreisabgeordnete Oster den Kommunalpolitikern aus Kobern-Gondorf, Jörg Johann, Maternus Dötsch und Ortsbürgermeister Michael Dötsch sowie CDU-Landtagskandidat Torsten Welling mitteilen. Gelingt der Regierungswechsel in Mainz, wird man sich der Sache noch intensiver annehmen und für eine zeitnahe Sanierung seitens des Landes einsetzen können. Dafür wird sich neben Oster auch Welling als Landtagsabgeordneter stark machen. In den letzten Jahren wurde die Problematik rund um die Barrieren von verschiedenster Seite aufgegriffen. Zuletzt auch von der Jungen Union Kobern-Gondorf, die der Bundestagsabgeordnete Oster 2019 bereits in dieser Sache unterstützt hat.

Copyright © 2017 Josef Oster. Alle Rechte vorbehalten.