Abstimmung für Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan

Abstimmung Afghanistan web

In dieser Woche wurde bereits in einer Sondersitzung des Innenausschusses über die weitere Beteiligung der Bundeswehr am NATO Einsatz Resolute Support in Afghanistan gesprochen. Gestern wurde im Plenum abgestimmt und eine Verlängerung des Mandats bis zum 31. Januar 2022 beschlossen.

"Aufgabe der Bundeswehr bleibt es weiterhin, afghanische nationale Verteidigungs- und Sicherheitskräfte auszubilden, zu beraten und zu unterstützen. Die innerafghanischen Friedensverhandlungen gestalten sich äußerst schwierig, weshalb ein unkoordinierter Rückzug zum jetzigen Zeitpunkt nicht der richtige Weg wäre. Vor allem als internationale Staatengemeinschaft müssen wir unserer Verantwortung gerecht werden und diesen Prozess weiterhin unterstützen. Die Fortschritte der letzten Jahrzehnte dürfen nicht gefährdet werden.

Dennoch trete ich dafür ein, dass dieser nun seit 20 Jahren andauernde Auslandseinsatz unserer Bundeswehr absehbar zu Ende gehen muss. Da ein Rückzug der schwierigste und sensibelste Teil eines jeden Einsatzes ist, sollten wir uns dafür aber die notwendige Zeit nehmen. Jetzt ist es wichtig, unsere Soldatinnen und Soldaten weiter bestmöglich bei ihrem Einsatz zu unterstützen. Sie alle leisten unter schwierigsten Bedingungen herausragende Arbeit", erklärt Josef Oster.

Copyright © 2017 Josef Oster. Alle Rechte vorbehalten.