Videokonferenz zur Umstrukturierung der Bundeswehr

Videokonferenz Josef Oster AKK 16x9 19 Mai web

Im Bundesministerium der Verteidigung plant man die Bundeswehr strukturell umzuorganisieren und dabei vor allem die Führungs- und Entscheidungsebenen schlanker zu machen. Davon betroffen sollen auch das international anerkannte Kommando Sanitätsdienst in Koblenz und der Bereich Nutzung des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) sein.

Um Unruhe und Gerüchte bei Soldatinnen und Soldaten und zivilen Beschäftigten zu vermeiden, setzt Oster auf sachliche Informationen. Der Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster hat deshalb nach Aufkommen der Diskussionen wegen der großen Relevanz für die gesamte Region Koblenz umgehend Kontakt mit der Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, aufgenommen. „Ich freue mich, dass sich die Verteidigungsministerin bereit erklärt hat, in einer öffentlichen Videokonferenz am Montag, 31. Mai, 19.30 Uhr, Fragen zur Zukunft des Kommandos Sanitätsdienst in Koblenz und zu Veränderungen beim BAAINBw zu beantworten", sagt Josef Oster.

Anmeldungen zur von Josef Oster initiierten Videokonferenz mit der Bundesministern der Verteidigung sind ab sofort per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Den Einwahl-Link erhalten alle Interessenten rechtzeitig per Mail zugeschickt.

Copyright © 2017 Josef Oster. Alle Rechte vorbehalten.